Repräsentation als agentieller Schnitt? Provokationen und Potentiale im Verhältnis von New Materialism und (feministischer) Filmwissenschaft

Open Gender Journal

Nummer 1 September 2017

Mit einem Beitrag von Kristina Pia Hofer: ‚Repräsentation als agentieller Schnitt? Provokationen und Potentiale im Verhältnis von New Materialism und (feministischer) Filmwissenschaft

DOI: http://dx.doi.org/10.17169/ogj.2017.12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.